umgebung

Bilderbuchartig eingebettet in die prachtvolle Voralpenlandschaft des Sarganserlandes liegt das Dorf zwischen den Bergketten im Süden mit dem bekannten Ski- und Wandergebiet Pizol und dem Bergmassiv im Norden, das geprägt ist durch den Alvier und den Gonzen. Wenige Kilometer westwärts befindet sich der malerische Walensee, während sich  im Osten die Bündner Herrschaften anschliessen. Hier ist der Föhn ein alter Gast und der Nebel daher ein Fremdwort.

umgebung

 

Mit einer Fläche von hundertvierzig Quadratkilometern reiht sich die grösste St. Galler Gemeinde unter die zwanzig flächenmässig grössten Gemeinden der Schweiz ein. Sie ist somit beispielsweise nur unwesentlich kleiner als das nahegelegene Fürstentum Liechtenstein oder der Kanton Appenzell Innerrhoden. Ihr kontinuierlicher Bevölkerungszuwachs (derzeit rund 8’500 Einwohner/innen) spiegelt eine florierende Gemeinde wieder. Dies zeigt sich auch an der hervorragenden Verkehrsanbindung, mit welcher Mels beste Anschlüsse an das nationale und internationale Schienen-, Flug- und Strassennetz gewährleistet.

 

umgebung

Auch  Mels selbst verfügt über eine qualitativ hochwertige Schul- und Verkehrsinfrastruktur. Die Einkaufs-, Sport- und Freizeitangebote im Ort und in der unmittelbaren und weiteren Umgebung stellen auch hohe Ansprüche zufrieden.

 

 

umgebung

Das Dorf ist bekannt für seinen ursprünglichen Jahreszyklus, der geprägt ist durch volkstümliche Kulturereignisse, wie zum Beispiel der Alpabfahrt, der Viehschau und der Fasnacht, um nur einige zu nennen. Abwechslungsreiche Anlässe der vielen Vereine, der Kirche, der Schulen und verschiedene Kultureinrichtungen zeugen von einer lebendigen Dorfgemeinschaft.